UPCS

Uilleann Pipers Club Schaffhausen

Turnei Hinwil 16.05. – 18.05.2014

Gepostet von am 18. Mai 2014

DSC05902 (1024x680)Sonnig, warm und angenehme Temperaturen, so präsentiert sich das Wetter über das Turnei Wochenende in Hinwil. Ideal also um zum ersten Mal das neue Mittelalter Zelt von Thomi (Länge:4m, Breite:6m, Höhe:2-3.5m) auf zu stellen.
Als ich mich nun am späten Nachmittag auf den Weg ins Toggenburg machte, war Thomi schon fleissig und hatte das Zelt inklusive der Innenaussattung bereits fertig eingerichtet. Das Magazin „Schöner wohnen“ könnte viel schreiben über die Inneneinrichtung, Betten überzogen mit einem flauschigen Fell, neben dem Ofen die Vorratskammer und Holzfässer mit erlabenden Getränken, Hocker umringen einen Salontisch, eine Ecke für die Musikinstrumente welche griffbereit aufgestellt und zum musizieren einluden.
Zunächst musste ich mir zwei Fiebeln besorgen um die Beinwickel irgend wie zu befestigen. Nach vielen ersten Wickelversuchen lässt sich das Ergebnis dann doch sehen. Wärenddessen erklingen Fanfaren und es wird zur Turnei gerufen. DSC06000 (1024x680)Ritter versammeln sich auf dem Turnierplatz und raufen sich zu zwei Parteien zusammen, um die Gunst der edlen Dame zu erlangen und sich gegenseitig in der Geschicklichkeit zu messen. Nach dem Turnier soll es auch nicht an Speiss und Trank fehlen, unsere Köchin hat bereits die Kochstelle in Betrieb genommen und lädt zum Essen ein. Mit einem Glässchen einer Bier-Honig-Kreation dämmert es auch schon langsam.
DSC05920 (1024x680)Feurige Gestalten machen sich bereit und führen ihren lodernden Tanz auf. Die Tänzerin gar Feuer und Flamme, lässt sogar ihre Gewandung mit machen! DSC05904 (1024x680)Die Nacht bricht herein. Um den Abend zu geniessen, bewaffnen wir uns mit Pipes und Fiddel und begeben uns in die Nähe des Einganges wo ein schönes Lagerfeuer brennt. Die letzten Marktbesucher eilen an uns vorbei und flüchten aus dem nun finsteren Mittelalter, wir erschweren ihr Entrinnen mit musikalischen Klängen. Oha! Nicht lange und man hat uns entdeckt, neben einem Cachon und tanzenden Gesindel, nehmen verruchte Gestalten ihren Platz ein, diese lassen ihre „Überredungsküste“ walten und locken uns vorbei an der Folterkammer zu ihrem Lager. Unter der Wirkung von Zaubertränken werden noch manch schaurige Klänge entlockt.

DSC05950 (1024x680)Der nächste Tag hat wiederum viel zu bieten. Köenix-liche Klänge begleiten an diesem Markttag. Das Heerlager sammelt sich und marschiert mit den Rittern in grosser Runde zum Turnier. Christophel der Jüngere bringt Kunde von jung verheiratetem Gemüse und einem Gemetzel das seines gleichen sucht.
DSC06048 (680x1024)Der Uilleann Pipers „Clan“ bekommt heute weitere Unterstützung, es gesellt sich die edle Fiedlerin Tamara und der baarfüssige Piper Chris dazu. In dieser Runde lassen sich gut einige Tunes spielen.

Die Nacht auf den Sonntag war recht kühl, so freuen wir uns auf einen sonnigen Sonntag. Wie auch bereits am Samstag, ist der Markt heute sehr gut besucht. Das bunte Treiben geht munter weiter.
Am späten Nachmittag ist es aber bereits soweit, das Lager ab zu brechen und Abschied zu nehmen. Doch im Gepäck bleibt einem eine gute Erinnerung an ein schönes Turnei und Mittelaltermarkt Wochenende.

DSC05923 (1024x680)